Oldtimerzunft Guntersblum


30. September 2022 19:00 Uhr Nächster Stammtisch im GeOs Gimbsheim
Gäste sind bei uns willkommen



Home Fahrzeuge Geschichten Termine Links Videos
Wir über uns Geräte Projekte Maschinen / Info Mitglieder
Berichte Restaurationen Modellbau Verschiedenes








Oldtimer- und Traktorentreffen


Agroneum in Alt Schwerin


13. + 14. August 2022


Nach Besuchen einiger Oldtimer-Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern festigte sich der Wunsch bei mir auch an einem derartigen Treffen mal aktiv teilzunehmen. Ja es gab Planungen und auch Widrigkeiten die dieses Vorhaben erschwerten. Aber bekanntlich ist aufgeschoben nicht wirklich aufgehoben. So starteten wir mit dem Holder A10 auf dem Anhänger zum Ferienpark Plauer See. Mit Lena, der Geschäftsführerin, war abgesprochen den Anhänger und den Holder auf dem Gelände des Ferienparks zu abzustellen und evtl. auch kleinere Aktivitäten mit den Kindern der Gäste einzuplanen. Letztendlich hatte das Treffen jedoch Vorrang.

An beiden Tagen gab es Rundfahrten sowohl im Museumsgelände als auch innerhalb des Ortes Alt Schwerin. Die Fahrzeuge wurden vorgestellt.
MZ als Kennzeichen löste schon etwas Verwunderung aus, somit gab es auch bei der Vorstellung einige Rückfragen.....

Es war dann noch ein erhebendes Gefühl den Kleinen über den engen Weg mit den beiden befestigten Fahrspuren vom Werder zum Agroneum zu steuern. Etwas mulmig war es schon, das Museum war ja bekannt aber die Art und Weise der Veranstaltung sowie die Zufahrt waren Neuland. Der Wegweiser für die Aussteller führte im ersten Anschein ins Nirwana, aber dann folgte ich einem anderen Schlepper und erfuhr am Eingang eine Begrüßung wie ich sie mir nicht vorstellen konnte. So ging es dann weiter, eine ganze Menge Kontakte, tolle Dieselgespräche. Zwei weitere Holder waren in der Ausstellung zu sehen, ein B10 und ein EDII. Bei den Schleppern waren Ost und Westmarken vertreten, edle Oldtimer der Auto- und Motorradszene ergänzten die Veranstaltung. Richtig auffallend war der freundliche Umgang untereinander und der ungezwungene Erfahrungsaustausch. Rundfahrten am Sa und So ergänzten die durchweg gelungene Veranstaltung.

Es gibt auch noch was negatives dazu zu sagen,

SCHADE DAS ES SOWEIT VON UNS WEG IST,


über 700km fährt man nicht einmal so. Somit wird es leider ein einmaliges Erlebnis bleiben.

..... und natürlich gab es auf dem Gelände des Ferienparks noch etwas für Groß und Klein ....



Bericht:

Gunther Schüttler

Fotos:

Gunther Schüttler