Oldtimerzunft Guntersblum


28. Juni 2024 19:00 Uhr Nächster Stammtisch Bürgerhaus Astheim
7. Juli Oldtimertreffen in Göllheim
19. - 21. Juli Schleppertreffen in Schlierbach



Home Fahrzeuge Geschichten Termine Links Videos
Wir über uns Geräte Projekte Maschinen / Info Mitglieder
Berichte Restaurationen Modellbau Verschiedenes






Berichte

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

2020

2021

2022

2023

2024


Sommerfest
Familienweingut
Karl-Heinz Frey
3. August 2019


Das Familienweingut Karl Heinz Frey veranstaltet alljährlich ein Sommerfest für seine Kunden und Gäste. Dabei versucht man diesen auch etwas zu bieten. Weinbergrundfahrten und Kellerführungen sind ein fester Bestandteil des Programms. Garniert wird das Ganze mit einem historischen Unterbau. Aus diesem Grunde waren wir schon zum 3. Mal mit im Boot.

Da stellt sich die Frage was wollen wir bieten und was kommt bei den Leuten auch an. Ganz sicher heißt es nicht Traktoren und Geräte hinstellen und dann im Laufschritt zur Theke, nein da kann man sich auch alles Andere sparen.
Viele Gerätschaften sind den Besuchern unbekannt, die Technik der Traktoren aus vergangenen Zeiten ist oft nur für Kenner zu sehen. Ja einfach anschauen und weitergehen bringt da nicht wirklich was.

In diesem Jahr hatten wir außer unseren normalen Geräten auch das Spiel mit Gerätschaften aus der Zeit des Schwarzhandels (kurz nach dem 2. Weltkrieg) mitgebracht. Alle Gruppen liesen sich auf ein Spiel ein, es folgte die Erklärung für die Gerätschaften und eine Urkunde für die Teilnahme.
Auch bei der Vorstellung der übrigen Geräte und Traktoren waren die Besucher aufmerksam bei der Sache. Begriffe wie 2Takt Dieselmotor mit Verlustölschmierung forderten weitere Details zur Technik. Benzinmotoren in gleich 3 Traktoren war schon eine Überraschung, aber als dann noch der Begriff TVO fiel wurden weitere Erklärungen fällig.
Die Weinbergsspritzen wurden aufmerksam betrachtet und auch die Tatsache, dass diese aus Gründen des Umweltschutzes heute nicht mehr verwendet werden dürfen und nur als Darstellung der vergangenen Zeit dienen wurde honoriert. Wir hatten eine Ausstellung von begrenzter Größe, die aber nach dem Motto "Lieber Klasse statt Masse" zusammengestellt war.
Für uns war die Aussage von Hermann "So habe ich mir das schon immer vorgestellt" mehr Wert wie das materielle (Speisen und Getränke).



Bericht:

Gunther Schüttler

Fotos:

Gunther Schüttler